RADIOpara.de




Die Bürgerfunksender

Da es für die meisten Einzelpersonen, die eine Idee für eine Radiosendung haben, etwas schwierig ist, eine Sendelizenz zu erhalten, gibt es die nichtkommerziellen Sender. Über die Hintergründe zu formulieren, dürfte etwas umständlich sein, da in der föderalistischen Organisation der Bundesrepubliken (also Deutschland und Österreich) jedes Bundesland einschließlich sogar der Freistaaten eigene Gesetze und Regeln hat.

Bis wir an dieser Stelle eigene Profile der Sender vorstellen, nur eine kurze Linkliste der durch die Bürgerfunker bereits vertretenen Stationen, sortiert nach Bundesländern von Nord nach Süd:

Hamburg / Schleswig-Holstein: MA HSH

Ein Grund, dass es statt 16 'nur' 14 Landesmedienanstalten gibt. ist dieser Zusammenschluss.

Hamburger Lokalradio

Seit August 2023 keine Verbreitung mehr über UKW, nur noch über DAB+

TIDE.radio

Über Hamburgs Grenzen hinaus via DAB+, sowie im Kabel und über die terrestrische Frequenz 96.0 MHz zu hören.

Niedersachsen: NLM

Hier gibt es 14 sogenannte Bürgerfunksender. Im zweitgrö0ten Bundesland ist gesetzlich geregelt, jedem Bürger Zugang zum Radiomachen zu gewährleisten.

Ems-Vechte-Welle

Im Sendegebiet von Cloppenburg über Nordhorn bis Bentheim über verschiedene Frequenzen.

Oldenburg Eins

bietet TV und Radio. Zweiteres im Sendegebiet auf der UKW-Frequenz 106,5 MHz.

Radio Weser.TV Bremerhaven und umzu

Bremerhavener Umgebung 90,7 MHz - und Bremen die Weser rauf 92,5 MHz.

OS-Radio 104,8

On air auf 104,8 MHz, im digitalen Kabel in Stadt und Landkreis Osnabrück

Radio ZuSa

Die Heide und Elbmarsch werden beschallt von Zucker (Uelzen, 88.0 MHz) und Salz (Lüneburg, 95,5 MHz).

Hessen: LPrH

Die sieben Bürgersender im mittigsten Bundesland heißen nicht einmal so. In der 'Wissensdatenbank' Wikipedia etwa existiert Bürgerrundfunk demnach gar nicht (siehe hier). Umso höher ist ihnen anzurechnen, dass sie ein stattliches Programm mit engagierten Ehrenamtlichen auf die Beine stellen.

Radio RFM - Rundfunk Meißner

Im Verbreitungsgebiet Eschwege (99,7 MHz) und Werra-Meißner-Kreis (96,5 MHz) und im DAB+

Freies Radio Kassel

Die Kasseler Berge sorgen auf 105,8 MHz für ein kleines Sendegebiet, das aber mit Glück bis Hann. Münden reicht.

Sachsen-Anhalt: MSA

Die Republik in der Republik (Sachsen-Anhalt ist ein Freistaat) hat zwei Nichtkommerzielle Radiostationen zu bieten, einen können wir schon bei uns begrüßen:

Radio hbw - Harz-Börde-Welle

Eine vorbildliche website ... und im Verbreitungsgebiet Aschersleben auf UKW 92,5 MHz

Baden-Württemberg: LFK

Auch Baden-Württemberg legt die Medienvielfaltsreserve anders aus. Die freien Sender bieten Seminare und Plenumrunden, um die interessierten Ehrenamtlichen zu schulen und zu motivieren.

Querfunk

In Karlsruhe auf 104,8 MHz

Radio StHörfunk

Die Region zwischen Hohenlohe und Ostalb wird auf 97,5 MHz in Schwäbisch Hall und 104,8 MHz in Crailsheim gestHört.

We present community - Leute die mitmachen
Our stations - die Radiosender mit Bürgerfunk
Contact - so könnt Ihr mitmachen
Legal stuff - Impressum, Datenschutz-Hinweise
Präsentiert von:
Radio2plus